Wie Begründet Sich Der Erfolg Von Fifty Shades Of Grey?

Erotik Szene

Es geht nicht nur um Sex.

Ich habe gerade die Trilogie Fifty Shades Of Grey gelesen. Bei 65 Millionen verkauften Exemplaren musste ich herausfinden, worum es bei dem ganzen Getue ging.

Meine Neugierde hatte gebrannt und ich muss zugeben, dass mir die Bücher gefallen haben. Die Sexszenen waren einige der lebhaftesten und erotischsten, die ich je gelesen habe. Aber ich glaube nicht, dass es allein die anschaulichen Beschreibungen der sexuellen Begegnungen des Paares sind, die die Leser so überzeugend finden. Hier geht viel mehr vor sich als der Voyeurismus in die Welt von BDSM.

BDSM steht für Bondage, Disziplin, Dominanz / Unterwerfung und Sadomasochismus und stellt ein Kontinuum erotischer Praktiken mit Zurückhaltung, sensorischer Stimulation und Rollenspiel dar. Das Thema ist insbesondere seit dem Erfolg der Buchreihe geradezu salonfähig bzw in Mode gekommen, und immer mehr Liebespaare scheinen in diesem Bereich experimentieren zu wollen. Das kann man deutlich am Angebot der ganzen Erotik-Shops sehen, die derartiges Spielzeug und Fetish-Wäsche schon auf ihren Startseiten anbieten. http://www.sexiest-woman-alive.com/ ist hierzu eine recht gute Quelle.

Ich glaube, es hat viel mit dem Wunsch zu tun, den so viele von uns haben, von unserem alltäglichen Leben weggefegt zu werden und in eine Welt der Leidenschaft und Ekstase. Eines der Dinge, die diese Serie so unwiderstehlich machen, ist, dass sie die klassische Fantasie bestätigt, dass der stattliche Prinz mit seinem edlen weißen Ross in unser Leben reiten und uns auf Wolke Sieben heben, uns von unserer gewöhnlichen Existenz wegbringen und uns zu einem wunderschönen Schloss bringen wird, wo wir den Rest unseres Lebens in Luxus, Freizeit und natürlich in Freude leben werden!

Christian, eine der beiden Hauptfiguren, hatte Adoptiveltern mit enormem Reichtum gesegnet, der ausreicht, um ihm die beste Psychotherapie zu bieten, die man für Geld kaufen kann (angesichts der Natur seiner traumatischen frühen Kindheit, wahrscheinlich etwa eine halbe Million Dollar wert). Und doch trotz umfangreicher Therapie, die Tiefe seiner emotionalen Wunden, die auf seine ersten vier Jahren des Lebens zurückgehen, fährt fort, ihn in seinen Dreißigern schwer zu beeinflussen.

Die Bücher bekräftigen das Thema, dass Liebe Wunden heilen kann, die mit anderen Mitteln nicht geheilt werden können, eine umstrittene Behauptung, die aber meiner Meinung nach eine gewisse Legitimität hat.

Einige Leute würden diesen Begriff als romantischen Idealismus bezeichnen. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass manchmal wirklich liebevolle Partnerschaften emotionale Wunden heilen können, die selbst die beste Therapie nicht erreichen kann. Die Trilogie Fifty Shades Of Grey ist Fiktion und verdichtet den Heilungsprozess in einer viel kürzeren Zeitspanne als normalerweise erforderlich. Doch wie dem auch sei, die Heilkraft der Liebe ist real, nicht die Fantasie. Und ich glaube, dass das eines der Hauptthemen ist, das Millionen von Lesern der Serie magnetisiert.

Ein weiterer Aspekt von Fifty Shades hat mit der Bereitschaft der beiden Protagonisten zu tun, den Rand ihrer Komfortzone auszudrücken, in Bezug auf ihre Bereitschaft, den Bereich sowohl der sexuellen als auch der emotionalen Intimität zu erkunden. Während Anastasia die Führung in Bezug auf emotionale Ehrlichkeit übernahm, setzte Christian Anastasia sexuellen Freuden aus, die für sie bisher unvorstellbar waren.

Es ist wahrscheinlich, dass diese Bücher die Leser dazu inspirieren werden, mit ihrer eigenen Sexualität experimenteller und kreativer zu sein.
Selbst bei Amazon gibt es seit dem Erfolg der Bücher eine Unmenge an Zubehör, wie wir hier sehen können. Die Forschung zeigt, dass eine große Anzahl von Leuten glauben, dass sie Blindgänger im Bett sind. Sie denken, dass alle anderen ein viel interessanteres Sexualleben haben als sie. Sie glauben, dass ihre Tendenz, sich auf einfallslose, bewährte Beischlafmuster zu verlassen, sie langweilt und langweilig macht.

Eine der wesentlichen Botschaften, die in der Trilogie angeboten werden, ist, dass zwei einvernehmliche Erwachsene, die ein gemeinsames Verständnis der Parameter der Grenzen ihrer sexuellen Erfahrung teilen, die Qualität dieser Erfahrung und damit die Qualität ihrer Beziehung selbst erheblich verbessern könnten. Die Schlüsselvariable, die diese Art von Beziehung von einer unterscheidet, die in erster Linie auf sexuellem Vergnügen basiert, ist Anastasias Beharrlichkeit, dass sie alle die Kanten ihrer Erfahrung von emotionaler Intimität sowie die Kanten ihrer sexuellen Verbindung verschieben.

Die sexuelle Beziehung zwischen Christian und Anastasia ist insofern ungewöhnlich, als sie beide “high T’s” sind (hoher Testosteronspiegel und hoher Wunsch). Im Allgemeinen ist es häufiger der Fall, dass sich ein hohes T mit einem niedrigeren T paart, was eine größere Wahrscheinlichkeit eines Gleichgewichts gewährleistet. Dies kann natürlich aufgrund unterschiedlicher Begehrensebenen eine Konfliktquelle sein. Hoffentlich werden die Leser die Beziehung zwischen Christian und Ana nicht als Modell sehen oder sich selbst einen Fehler machen, wenn sie nicht mehrmals am Tag Lust auf Sex haben. Diese beiden haben eine ganz neue Beziehung und wir alle wissen, wie stark (und vorübergehend) ein Aphrodisiakum sein kann. Und wie die meisten von uns auch wissen, ist es der Genuss der Erfahrung, der zählt, nicht die Frequenz.

Für Anastasia, die nicht besonders materiell orientiert ist, war ein verschwenderischer Lebensstil mit teuren Geschenken keine treibende Kraft in ihrer Beziehung zu Christian. Einige Leser mögen zu Unrecht annehmen, dass sie von seinem Reichtum angezogen wurde, aber was mich beeindruckte, war Anastasiens Beharrlichkeit, dass sie sich gegenseitig ihr innerstes Selbst offenbaren. Christian wusste, dass er, um in Beziehung zu bleiben, emotional offener zu ihr sein musste, als er es je in seinem Leben war.

Für ihn war dieses Maß an Intimität genauso beängstigend wie die Welt von BDSM für sie. Der Vertrag, den sie miteinander schlossen, dehnte jeden von ihnen in Welten aus, die sie gleichzeitig fürchteten und ersehnten.

Ich hoffe, dass die Leser dieser Serie etwas Wertvolles mitnehmen werden, das ihnen die Augen öffnet, genau wie Ana und Christian miteinander und füreinander. Erfolgreiche Beziehungen sind unter anderem durch emotionale Transparenz und sexuelles Vergnügen gekennzeichnet. Fifty Shades of Gray ist ein Beispiel aus einer unendlichen Anzahl von Möglichkeiten, wie das aussehen kann.